“Sprachunterricht für Flüchtlinge und Asylbewerber planen und durchführen”

Eine Fortbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter.

Eine Kooperationsveranstaltung des Kolping-Bildungszentrums Crailsheim und der Volkshochschule Crailsheim

Freitag, 18. März 2016, 10:00 bis 17:00 Uhr
Referentin: Frau Radka Lemmen

Diese Fortbildung richtet sich an ehrenamtliche Sprach- und Lernbegleiter und Mitarbeitende von Kommunen und Hilfsorganisationen, die Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutsch unterrichten bzw. unterrichten wollen und bisher über keine Erfahrung in diesem Bereich verfügen. Lernziele: Sie lernen Grundlagen der Sprachvermittlung in Theorie und Praxis kennen und erfahren, worauf Sie bei der Zusammenarbeit mit Flüchtlingen und Asylbewerbern besonders achten müssen. In einem kurzen interkulturellen Training reflektieren Sie Ihre eigene Sprachlernerfahrung und entdecken, wie Sie diese in Ihrem eigenen Unterricht verwenden können. Am Ende des Workshops halten Sie ein Paket an Hilfestellungen und Methoden in den Händen, das Sie in Ihrem Unterricht einsetzen.

Die Referentin Radka Lemmen ist Fachbereichsleiterin Sprachen an der vhs Remscheid. In diesem Kontext konzipiert und leitet sie u.a. Sprachkurse für Flüchtlinge. Des Weiteren arbeitet sie als Weiterbildnerin für Sprachkursleitende. Ihre Schwerpunkte liegen in der Vermittlung von Fachsprache und Interkulturellem Training.

Freitag, 18. März 2016, 10:00 bis 17:00 Uhr
Kolping-Bildungswerk, Schießplatz 2, 74564 Crailsheim
EUR 25,00 inkl. Workshopunterlagen und Erfrischungsgetränken

Weitere Informationen und Anmeldung:
Kolping-Bildungszentrum Crailsheim, Axel Schmidt,
Telefon 0 79 51 / 29 57 – 0,
Mail: axel.schmidt@kolping-bildungswerk.de
Volkshochschule Crailsheim, Martin Dilger,
Telefon 0 79 51 / 94 80 – 0
Mail: vhs@crailsheim.de